Themen
TopThemen
Fonds
Fondsanalyse
Mediathek
Märkte
Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender Finanz-Charts Globale Märkte Krypto-Kurse (in Echtzeit) Währungen (in Echtzeit)

Legg Mason öffnet globalen Rentenfonds für deutsche Anleger

//
Die amerikanische Investmentgesellschaft Legg Mason bietet ihren Brandywine Global Opportunistic Fonds (ISIN: IE00B3V5M979) nun auch für Deutsche und Österreichische Anleger an. Der im Juni 2010 aufgelegte Rentenfonds erzielte bis Ende November 2012 einen Gewinn von 28 Prozent. Die Anteile dieser Fondsklasse gab die Investmentgesellschaft erstmals im Mai 2011 öffentlich aus.

David Hoffman und Stephen Smith managen den Fonds zusammen. Sie können Anleihen nahezu jeder Art kaufen, konzentrieren sich in ihrer Strategie aber auf Staatsanleihen und Währungen. Mindestens 65 Prozent der Investments müssen ein Investment-Grade-Rating haben, also mindestens eine Bewertung von BBB. Das Durchschnitts-Rating lag Ende September bei A+.

Anleger müssen mindestens 1.000 Euro in die Hand nehmen um den Fonds kaufen zu können. Das Unternehmen berechnet außerdem eine jährliche Verwaltungsgebühr von 1,15 Prozent. Der Ausgabeaufschlag beträgt 5 Prozent.

Legg Mason ist eine amerikanische Investmentgesellschaft mit Firmensitz in Baltimore. Das börsennotierte Unternehmen verwaltet nach eigenen Angaben ein Vermögen von 646 Milliarden US-Dollar.

Mehr zum Thema
Tops & Flops: Drei-Multi-Asset-Fonds steigen in die Bestenliste auf
Bei Staatsanleihen auf Qualität setzen
Aktienfonds-Serie: “Im globalen Vergleich sind europäische Aktien die günstigsten”
nach oben