Legg Mason will den ganzen Globus

//
Von Baltimore aus in die weite Welt: Der Vermögensverwalter Legg Mason will auf dem internationalen Parkett stärker Fuß fassen. Dazu wurde Ronald R. Dewhurst als Chef für das globale Geschäft mit Vermögensverwaltungskunden eingestellt. Er leitet ab dem 11. Februar von London und dem australischen Melbourne aus die Unternehmensaktivitäten außerhalb der USA.

Dewhurst war in den vergangenen drei Jahren Chef des australischen Investmentmanagers I00F. Davor arbeitete er für JP Morgan und leitete unter anderem das Management von asiatischen und europäischen Aktienprodukten.

„Wir wollen in neue Märkte eintreten“, erklärt Mark R. Fetting. Er wurde in der vorigen Woche zum neuen Präsidenten bei Legg Mason ernannt. „Außerdem wollen wir auch dort wachsen, wo wir schon präsent sind.“ Das Unternehmen ist bislang mit Niederlassungen in Europa und Asien sowie Nord- und Südamerika vertreten.

Mehr zum Thema