Leiter Kundenbetreuung UBS-Wealth-Manager wechselt zu Hamburger Vermögensverwalter

Oliver Zastrow wechselt innerhalb Hamburgs von der UBS zum unabhängigen Vermögensverwalter Albrecht, Kitta & Co.

Oliver Zastrow wechselt innerhalb Hamburgs von der UBS zum unabhängigen Vermögensverwalter Albrecht, Kitta & Co.

Oliver Zastrow hat sich zum 1. Oktober 2018 dem Hamburger Vermögensverwalter Albrecht, Kitta & Co. angeschlossen. In der Position eines Direktors soll er die Kundenbetreuung leiten, teilt das Unternehmen in einer Pressemeldung mit. Der 40-jährige war zuvor elf Jahre bei der Schweizer Großbank UBS in Hamburg beschäftigt, zuletzt als stellvertretender Niederlassungsleiter. Die Verpflichtung des Wealth Managers passt zur Ankündigung von Albrecht, Kitta & Co., aufgrund der wachsenden Zahl der Mandate weitere Mitarbeiter einstellen zu wollen. Dafür hat der Hamburger Vermögensverwalter erst vor wenigen Tagen größere Büros in Hamburg bezogen.

„Für uns ist es ein weiterer Meilenstein, mit Oliver Zastrow ein Schwergewicht am Hamburger Private-Banking-Markt gewonnen zu haben“, so Sven Albrecht, einer der vier Gründungsgesellschafter von Albrecht, Kitta & Co. Mit ihm könne der Vermögensverwalter seine Wachstumsstrategie fortsetzen sowie  unser Geschäft und Netzwerk noch breiter aufstellen. Zastrow selbst verfolge die Entwicklung von Albrecht, Kitta & Co. bereits seit vielen Jahren. Das Unternehmen habe sich inzwischen am Markt etabliert. Er freue sich auf das Team und die Herausforderung, außerhalb eines Großkonzernes Verantwortung zu übernehmen, so Zastrow.