: Let’s talk about Bric: Stelldichein der Schwellenmarkt-Profis in Hamburg

Let’s talk about Bric: Stelldichein der Schwellenmarkt-Profis in Hamburg

//
Kräftiges Wirtschaftswachstum, immer größer werdende Mittelschicht, junge Bevölkerung: Kaum ein gut diversifiziertes Portfolio kommt heutzutage ohne Schwellenmarkt-Papiere aus. Welche Staaten, die an der Schwelle zu einem Industrieland stehen, den Anlegern die besten Chancen bieten und wo Gefahren lauern - darum ging es beim Emerging Markets Talk in der Hamburger Speicherstadt. Insgesamt knapp 170 Gäste – Top-Vermögensverwalter von Privatbanken, Family Offices, Stiftungen sowie qualifizierte unabhängige Finanzberater (IFAs) und sechs Mitarbeiter ausländischer Botschaften – kamen am heutigen Dienstag in das ehemalige Hauptzollamt in der Hamburger Speicherstadt, um Vorträge hochkarätiger Referenten zu hören, Manager bekannter Schwellenländer-Fonds zu treffen und sich über Anlagemöglichkeiten in den Industrieländern von morgen auszutauschen. Zu den Referenten zählten unter anderem der Ex-DWS-Star und aktuell Fondsmanager bei Edmond de Rothschild Asset Management, Thomas Gerhardt, die Portfoliomanagerin und Expertin für Schwellenländerwährungen bei der UBS Deutschland, Uta Fehm, sowie der Grenzmarkt-Profi von Franklin Templeton, Carlos von Hardenberg. Insgesamt ewarteten die Gäste zwölf Vorträge und ein Workshop.

DAS INVESTMENT.com fasst die wichtigsten Eindrücke der Veranstaltung in einer Bildstrecke zusammen.

>> Zur Bildstrecke

Mehr zum Thema
nach oben