George Cheveley

George Cheveley

„Letztlich ist es nur eine weitere Entschuldigung dafür, nichts zu tun“

1. Ihre erste prägende Erfahrung zum Thema Geld? Als ich acht war, habe ich mit meiner Schwester und einem Freund jedes Wochenende Monopoly gespielt. Wenn ich mir die Immobilienpreise in London so anschaue, wäre es rückwirkend betrachtet schlauer gewesen, dort direkt ein paar Häuser zu kaufen statt nur auf dem Spielbrett 2. Wie haben Sie Ihr Studium finanziert? Ich habe glücklicherweise zu einer Zeit studiert, als dies vom Staat noch finanziell unterstützt wurde 3. Haben Sie ein berufliches Vorbild? Sir John Harvey-Jones. In seiner in den 90er Jahren sehr populären Fernsehshow Troubleshooter hat der frühere Chef von ICI gezeigt, wie man als Unternehmer Probleme anpacken muss 4. Das unsinnigste Börsen-Bonmot, das Ihnen je untergekommen ist? Never catch a falling knife. Letztlich ist dieses Sprichwort nur eine weitere Entschuldigung dafür, nichts zu tun 5. Welches Buch sollte jeder Fondsmanager gelesen haben? Lords of Finance: The bankers who broke the world von Liaquat Ahamed 6. Wie motivieren Sie sich, wenn Sie mit Ihrem Fonds einmal hinter der Konkurrenz zurückbleiben? Ich prüfe, ob ich meine einmal getroffenen Investmententscheidungen aus fundamentaler Sicht heute genauso wieder treffen würde. Falls nicht, ändere ich sie schnellstens 7. Und die Belohnung, wenn Sie alle anderen abgehängt haben? Ich treffe auf glückliche Kunden 8. Worauf sind Sie stolz? Auf meine beiden 15 und 13 Jahre alten Söhne. Abends und an den Wochenenden gibt es keine bessere Ablenkung von der Arbeit als Kinder 9. Worüber haben Sie sich in jüngster Zeit so richtig geärgert? Über eine Hoteldusche, deren Duschkopf für einen 1,98-Meter-Mann wie mich viel zu niedrig angebracht war und in der überdies der Abfluss nicht funktionierte 10. Und wem würden Sie gern einmal gehörig die Meinung sagen? Dem Kerl, der den Flughafen Madrid geplant hat – ein Desaster! 11. Was sammeln Sie? Mini-Shampoos und Duschgels aus Hotelzimmern – sehr nützlich, wenn man ins Fitnessstudio geht oder zu Hause Gäste bekommt 12. Das bislang letzte Produkt, das Sie bei Ebay ersteigert haben? Dort habe ich noch nie etwas gekauft 13. Facebook ist ... ... überbewertet 14. Ihre liebste TV-Serie? Have I Got News For You 15. Und wo schalten Sie sofort ab? Downton Abbey

16. Was weckt eher Ihre Leidenschaft – Fußball oder Rockmusik? Rockmusik 17. Welches Konzert haben Sie jüngst besucht? Vergangenen März ein Konzert von Geraint Watkins im Dingwalls in London mit Andy Fairweather-Low als Special Guest – fantastische Musiker vor einer großartigen Kulisse 18. Welche modische Sünde lassen Sie sich selbst und anderen am ehesten durchgehen? Rote Hosen (aber nur so gerade eben) 19. Wein oder Bier zum Essen? Wein – am liebsten Weißwein aus Neuseeland oder einen Carménère aus Chile 20. Auf welchen Luxusartikel würden Sie nur ungern verzichten? Auf meinen Kugelschreiber (ein Geschenk von meiner Frau) 21. Welches Hilfsprojekt haben Sie jüngst finanziell unterstützt? Den Uganda Charity Trust Fund – eine kleine Organisation, die unterprivilegierten Kindern Sport und schulische Angebote finanziert 22. Wo wollen Sie leben, wenn Sie einmal nicht mehr Fondsmanager sind? In der Woche im zentrumsnahesten Apartment Londons, das ich mir leisten kann, und an den Wochenenden in einem walisischen Landhaus in Abergavenny.

Über George Cheveley: Der 1967 in Tunbridge Wells geborene Brite studiert nach dem Schulabschluss Griechisch, Latein und Philosophie in Oxford und beginnt seine berufliche Karriere 1990 als Einkäufer bei British Steel. Drei Jahre später beginnt er ein ergänzendes Management-Studium an der Universität Warwick, dessen Abschluss ihn 1996 zum unabhängigen Londoner Rohstoff-Research-Anbieter CRU führt. Dort versorgt Cheveley Banken, Hedgefonds und Industrieunternehmen mit Prognosen zum globalen Metallmarkt.

Acht Jahre später wechselt er zur Minengesellschaft BHP Billiton nach Singapur, wo er sich unter anderem auf Analysen zum chinesischen Kupfermarkt spezialisiert. Seit Januar 2007 arbeitet er für Investec in London und betreut dort zusammen mit Bradley George den Anfang 2008 neu aufgelegten Investec Global Natural Resources Fund.

Mehr zum Thema