Windräder in Spanien Foto: imago images / Agencia EFE

L&G Clean Energy

LGIM startet Themen-ETF

Ab sofort können Anleger in den L&G Clean Energy (ISIN: E00BK5BCH80) investieren. Der börsennotierte Indexfonds (engl.: Exchange Traded Fund, kurz: ETF) soll Anlegern Zugang zu Unternehmen mit Geschäftsideen im Feld der sauberen Energie geben. Er notiert an der Deutschen Börse, der London Stock Exchange, der Borsa Italiana und der Schweizer Börse.

Der ETF wird laut LGIM zweimal jährlich auf Grundlage des aktuellsten Forschungsstands neu gewichtet, um die Diversifizierung aufrechtzuerhalten und auf neue Marktteilnehmer und Trends auf dem globalen Markt für saubere Energie zu reagieren. Dazu zählen etwa Zulieferer von Komponenten, Hersteller von Wind- und Solargeräten sowie Stromerzeuger und Wind-, Biokraft-, Wasserkraft-, Meeres- und Geothermo-Technologien.

Howie Li, Leiter der ETF-Sparte bei LGIM, sagt zur Fondsauflegung: „In nur wenigen Jahren hat sich ein globaler Konsens für den Schutz des Klimas gebildet. Waldbrände haben weite Landstriche verwüstet und Millionen Menschen sind für den Klimawandel auf die Straße gegangen. Covid-19 hat gezeigt, wie wichtig es ist, drohende Gefahren abzuwenden, bevor es zu spät ist.

Mehr zum Thema
Ökologische Kehrtwende in den USAGrüne Welle für die Welt Politikwechsel im Weißen HausDie USA schieben erneuerbare Energien rund um die Welt an Vermögensverwalter über FleischersatzDer Markt steckt noch in Kinderschuhen