Themen
TopThemen
Fonds
Fondsanalyse
Mediathek
Märkte
Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender Finanz-Charts Globale Märkte Krypto-Kurse (in Echtzeit) Währungen (in Echtzeit)
Carsten Maschmeyer, Foto: Getty Images

Carsten Maschmeyer, Foto: Getty Images

„Lieber ins Fettnäpfchen treten als um Erlaubnis fragen“

Maschmeyer plaudert auf Start-Up-Konferenz

//
Finanzunternehmer und Start-up-Investor Carsten Maschmeyer hat in einer Rede während der Konferenz Start-up-Konferenz aus dem Nähkästchen geplaudert. Über die Kölner Keynote-Ansprache berichtet die „Wirtschafts Woche“.

Vor rund 700 Besuchern bekannte Maschmeyer demnach, dass er es vorziehe, Fehler zu machen als zu zögerlich zu handeln: „Es ist besser sich nachher zu entschuldigen, als vorher um Erlaubnis zu fragen“, so Maschmeyer. Der prominente AWD-Gründer und Ehemann der Schauspielerin Veronica Ferres schränkte jedoch ein, dass er damit nicht zu Gesetzesbruch ermuntere, sondern eher sein eigenes früheres Auftreten gegenüber etablierten Firmen nachzeichne.

Mehr zum Thema
nach oben