Lindner-Hotels in Mosambik & Co.

Hotelfonds im südlichen Afrika geplant

//

Lindner Hotels Real Estate (LHRE) will in Zusammenarbeit mit der Southern African Development Agency (Sadea) und der Deutschen Investitions- und Entwicklungsgesellschaft (DEG) ein 200-Zimmer-Hotel in Maputo, der Hauptstadt von Mosambik bauen. An das Hotel, das durch das deutsche Entwicklungshilfeministerium gefördert wird, soll auch eine Hotelakademie angeschlossen werden. 

Für das Projekt gebe es bereits einen Investorenpool, berichtet die Immobilien-Zeitung. Der Betreiber der geplanten Drei- bis Vier-Sterne-Anlage stehe allerdings noch nicht fest. 

Wird das Hotel ein Erfolg, soll in der Region auch ein Hotel- und Immobilienfonds aufgelegt werden. Dieser soll in Stadthotels, Clubanlagen, Wildpark-Lounges und Mischnutzungsprojekte im südlichen Afrika investieren, die untereinander vernetzt werden sollen. 

Mehr zum Thema