Lesedauer: 1 Minute

Star-Power Lionel Messi lässt Fan-Kryptowährung anspringen

Lionel Messi (links) mit Vereinskamerad Leandro Paredes auf dem Trainingsgelände von Paris Saint-Germain
Lionel Messi (links) mit Vereinskamerad Leandro Paredes auf dem Trainingsgelände von Paris Saint-Germain: Token als Teil eines Willkommenspakets | Foto: imago images / Shutterstock

Der Wechsel von Fußballstar Lionel Messi zum Verein Paris Saint-Germain sorgt nicht nur für springende Herzen in Frankreichs Hauptstadt. Auch die vereinseigene Kryptowährung Paris Saint-Germain Fan Token legte einen ordentlichen Sprung hin.

Hintergrund ist der, dass Messi einen Teil seines Geldes als entsprechende Token erhalten hat. „Leo Messi erhielt eine große Zahl von $PSG Fan Tokens“, berichtet der Verein auf seiner Internetseite. Sie seien Teil eines Willkommenspakets für den Spieler, was ihn wiederum mit Millionen von Saint-Germain-Fans rund um den Globus verbinden werde, heißt es weiter.

Damit klärt der Verein zwar nicht ausdrücklich, ob auch Messis Gehalt zum Teil in Token fließen soll. Die Wortwahl legt aber nahe, dass das nicht der Fall ist. Trotzdem sorgte die Nachricht dafür, dass die Fan-Kryptowährung kräftig im Kurs zulegte. Offiziell startete sie am 28. Januar 2020 Socios.com zu einem Preis von 2 Euro. Seit Juni 2020 gibt es auch einen Kurs auf der Plattform Coinmarketcap.com.

Heute notiert sie dort bei 35,33 Euro, Ende Juni waren es noch knapp über 10 Euro. Den Gesamtwert aller existierenden Saint-Germain-Token beziffert die Plattform mit rund 103 Millionen Euro.

Messi wechselt ablösefrei von seinem langjährigen Verein FC Barcelona an die Seine. Dort unterschrieb er einen zweijährigen Vertrag. Sein Grundgehalt liegt laut Medienberichten dort bei etwa 30 bis 35 Millionen Euro pro Saison.

Mehr zum Thema
Nach MarktkapitalisierungDas sind die 10 größten Kryptowährungen im Juli 2021
Tragweite unterschätztHacker klauen Kryptowährungen und geben sie zurück
Google-SuchanfragenDie größten Krypto-Interessenten kommen aus diesem Land