Das ist er und so sieht er aus. Der Lipper Award.

Das ist er und so sieht er aus. Der Lipper Award.

Lipper-Awards 2011: And the Winner is…

//
Die Sieger der Lipper Fund Awards 2011 stehen fest. Die Preisverleihung fand in der  Villa Kennedy in Frankfurt unter den Augen der Branchenvertreter statt.

Spitzenreiter mit insgesamt 10 Awards und Zertifikaten wurde das amerikanische Investmenthaus Franklin Templeton. Es folgt Allianz Global Investors mit 9 Auszeichnungen - vor allem für Mischfonds - und der deutsche Branchenprimus DWS mit 8 Auszeichnungen. Wie im Vorjahr sahnte die Fondsgesellschaft mit dem DWS Deutschland den Award für den besten deutschen Aktienfonds ab.
Bildstrecke: Lipper Fund Awards 2011
Des Weiteren gewann LGT Capital Management 7 Zertifikate und wurde obendrein zur besten großen Fondsgesellschaft gekürt. Weitere Group-Awards erhielten Franklin Templeton als beste große Gesellschaft für Mischfonds, Veritas in der gleichen Kategorie als kleines Investmenthaus und die britische Jupiter Asset Management als bestes großes Haus für Aktienfonds. Der Preis als insgesamt beste kleine Fondsgesellschaft ging an die Banque de Luxembourg.

„Die Unterscheidung bei den Group Awards treffen wir über das verwaltete Fondsvermögen und unterscheiden zwischen großer und kleiner Gesellschaft“, sagt Detlef Glow, Chef von Lipper-Deutschland. Um mit ins Rennen zu gehen, muss ein großer Anbieter mindestens fünf Aktien- oder Rentenfonds sowie drei Mischfonds am Start haben. Für kleine Anbieter reichen jeweils drei Fonds in den jeweiligen Asset-Klassen. Für die Bewertung greift Lipper auf mehrere tausend Fonds zurück, die für den Vertrieb in Deutschland zugelassen sind. „Damit haben wir den gesamten Markt im Blick“, so Glow. Lipper verleiht Awards in der Dreijahres-Betrachtung sowie Zertifikate in der Fünf- und Zehn-Jahres-Betrachtung.

>> Die komplette Liste mit den Gewinnern gibt es hier

Die meisten Fonds-Awards und Zertifikate ergatterten Blackrock, C-Quadrat, Fidelity (jeweils 7 Preise), Threadneedle (5) und UBS Global Asset Management (4).

Als bester globaler Aktienfonds wurde der Warburg Value Fund ausgezeichnet. Wie bereits 2010 heißt der Gewinner in der Kategorie „globale Rentenfonds“ Franklin Templeton, Sieger-Fonds ist diesmal der Templeton Global Total Return. LBBW Asset Management wurde für seine Euro-Rentenfonds ausgezeichnet und ging mit drei Awards und Zertifikaten nach Hause. Standard Life Investments erhielt den Award in der Kategorie Aktienfonds kleine und mittlere Unternehmen.

„Wir bewerten nicht nur die absolute Performance, sondern jeweils den Mehrertrag, den ein Fonds gegenüber seiner Vergleichsgruppe erreichen konnte“, erklärt Glow. „So fließt voll mit ein, wie sich ein Fonds nicht nur in positiven, sondern auch in negativen Marktphasen behaupten kann. Das Ergebnis ist der konsistente Ertrag, den der Fonds gebracht hat.“

Lipper, eine Tochter von Thomson Reuters, ist Anbieter von Fondsinformationen und -analysetools und untersucht regelmäßig mehrere tausend Fonds weltweit. In rund 20 Ländern verleiht die Analysegesellschaft jährlich die Lipper Fund Awards. In Deutschland begleitet DAS INVESTMENT zum sechsten Mal als Medienpartner die Verleihung.

Mehr zum Thema
Feri Awards: Fidelity wieder vorne Lipper ermittelt Trendwende im Investmentgeschäft