Aivaras Abromavicius

Aivaras Abromavicius

Litauischer Russlandfonds-Manager

East-Capital-Partner wird Minister in der Ukraine

//
Von der Wirtschaft im Nachbarsland Russland versteht Aivaras Abromavicius viel. Schließlich hat der gebürtige Litauer und Partner bei der Investmentgesellschaft East Capital mehr als zehn Jahre lang einen Russland-Fonds der Gesellschaft gemanagt.

„In der Ukraine ist momentan nicht viel zu holen“, sagte Abromavicius vor rund drei Jahren in einem Interview mit DAS INVESTMENT.com. Nun scheint sich die Situation verändert zu haben - zumindest für Abromavicius selbst. Denn der Fondsmanager wechselt in die ukrainische Politik.

Dort gibt es für den Finanzexperten, der bereits seit sechs Jahren im Land lebt, einiges zu holen. Neben der ukrainischen Staatsangehörigkeit bietet ihm die ukrainische Regierung einen Ministerposten an. So soll Abromavicius den Posten als Leiter des Wirtschaftsministeriums übernehmen. Das berichtet die britische Finanzagentur Citywire. Damit würde Abromavicius den bisherigen Minister für Wirtschaft und Handel Anatoliy Maksyuta ersetzen.

„Das ist eine einmalige Chance“, jubelt der Manager über seinen bevorstehenden Wechsel. Wer seine Aufgaben bei East Capital übernimmt ist noch nicht bekannt.

Mehr zum Thema