Thorsten Teichert, Vorsitzender von Lloyd Fonds

Thorsten Teichert, Vorsitzender von Lloyd Fonds

Lloyd Fonds ist vollständig enthaftet

//
Wie von Thorsten Teichert, Vorstandsvorsitzender bei Lloyd Fonds, im Interview mit DAS INVESTMENT.com angekündigt, hat das Hamburger Emissionshaus am 10. Januar die reduzierte Enthaftungssumme von 10 Millionen Euro an die Banken gezahlt. Zu leisten war diese Summe bis zum 15. Februar. Ursprünglich sollte Lloyd Fonds 13,65 Millionen Euro bis Ende 2011 zahlen.

Möglich wurde die Zahlung durch den Einstieg des US-Investors AMA Capital bei Lloyd Fonds Kapitalerhöhung im vergangenen Dezember. Durch eine Kapitalerhöhung hatte Lloyd Fonds knapp 15 Millionen Euro eingenommen. AMA Capital besitzt seitdem rund 49 Prozent der Unternehmensaktien.

Mehr zum Thema
Lloyd Fonds verliert Michael SeidelLloyd-Fonds-Chef Teichert: „Mit der roten Laterne haben wir jetzt nichts mehr zu tun“ Lloyd Fonds bringt A380 in die Lüfte