Lloyd-Fonds-Töchter: Stühlerücken in der Führung

Neuzugang beim Hamburger Emissionshaus Lloyd Fonds: Die Schiffahrtstochter Lloyd Shipping hat mit Joachim van Grieken seit 1. Juli einen weiteren geschäftsführer. Van Grieken bildet jetzt mit Thorsten Klostermeier und Markus A. Wiebel die Unternehmensspitze. Zuvor war er beim Konkurrenten König und Cie. Leiter der Schiffahrtsabteilung. Bei der Lloyd-Zweitmarkttochter Trade On besteht die Unternehmensführung auch in Zukunft aus drei Personen: Zum Vorsitzenden Guido Komatsu stoßen Norbert Deselaers (Vertrieb) und Volker Simmering (Bewertung und Research) hinzu. Deselaers war seit Juli Vertriebsdirektor bei Lloyd Fonds, Simmering hat das Research-Ressort mit aufgebaut. Ex-Lloyd-Vertriebsvorstand Marcus Simon und Silke Harms sind derweil aus dem Trade-On-Vorstand ausgeschieden.