Suche
Hannah Dudeck (Redakteurin)Lesedauer: 1 Minute

Erneuerbare Energien Lombard Odier legt nachhaltigen Fonds auf

Photovoltaik-Anlage: Der neue Fonds soll in Unternehmen aus dem Segment erneuerbare Energien investieren.
Photovoltaik-Anlage: Der neue Fonds soll in Unternehmen aus dem Segment erneuerbare Energien investieren. | Foto: Pixabay

Ein neuer Nachhaltigkeitsfonds ergänzt das Portfolio von Lombard Odier Investment Managers. Der Aktienfonds Climate Transition (ISIN: LU2107587557) soll in 40 bis 50 Unternehmen investieren, teilte der Anbieter mit. Die Portfoliomanager suchen dabei etwa nach Firmen, die Lösungen zur Reduzierung, Vermeidung und Speicherung von CO2 anbieten sowie erneuerbare Energien fördern, heißt es.

Verantwortlich für den neuen Fonds sind Paul Udall und François Meunier, Portfoliomanager im Team für internationale Aktien. Udall manage seit 18 Jahren nachhaltige Fonds, Meunier verfüge über 19 Jahre Branchenerfahrung mit den Schwerpunkten Digitalisierung und technologische Innovation.

Lombard Odier Investment Managers gehört zur Lombard-Odier-Gruppe. Das verwaltete Vermögen der Fondsgesellschaft beträgt, Stand Januar 2020, 54 Milliarden Schweizer Franken.

Mehr zum Thema
Investmenttalk von Eyb & WallwitzWie passen Wirtschaft und Philosophie zusammen?
Gefahr für ESG-AnlegerBIZ warnt vor grüner Blase
ANZEIGE
E-Commerce, KI, DiagnostikAegon AM erweitert Sustainable-Equity-Strategie um drei nachhaltige Aktien