Lesedauer: 1 Minute

Luftnummer: Madoff hat nie Wertpapiere gekauft

Fotolia
Fotolia
Das Ergebnis: Es gibt keine Belege, aus denen ein Wertpapierhandel durch Madoff hervorgeht. „Zwei Möglichkeiten ziehen wir in Betracht: Er hat über eine Gesellschaft gehandelt, die wir nicht kennen, das ist unwahrscheinlich“, so Perone. „Oder es hat nie auch nur ein Kauf oder Verkauf stattgefunden“.

Regelmäßig verschickte Madoff Investorenbriefe, zuletzt im November 2008. Auf über sechs Seiten werden Dutzende von Trades aufgeführt. Ebenfalls will Madoff den Geldmarktfonds Fidelity Spartan US Treasury Money Market gekauft haben. Der Fonds wurde jedoch schon 2005 von Fidelity umbenannt. „Es hat keinen Handel mit Madoff und den von ihm betreuten Fonds mit Fidelity gegeben“, so Fidelity-Sprecherin Anne Crowley gegenüber „The Boston Globe“.
Mehr zum Thema
Im Schatten von Madoff: Baader Bank wechselt Fondsnamen Baader Bank: Keine Verbindung zum Betrugs-Broker Zertifikat auf Skandal-Hedge-Fonds vom Handel ausgesetzt