Ralf Lochmüller

Ralf Lochmüller

Lupus Alpha baut Absolute-Return-Team aus

//
Lupus Alpha plant das Absolute-Return-Team auf künftig 21 Personen auszubauen. Dafür suche man sechs neue Mitarbeiter. „Vor dem Hintergrund der zunehmenden knappen Risikobudgets suchen institutionelle Anleger mehr denn je nach Investmentkonzepten mit absolut positiven Erträgen“, sagt Ralf Lochmüller, Geschäftsführer von Lupus Alpha. Deswegen baue man das Absolute-Return-Teams aus.

Die Leitung des Absolute-Return-Teams übernimmt Alexander Raviol. Er ersetzt Ulf Becker, der sich persönlich und beruflich eine neue Richtung geben möchte. Raviol arbeitet seit 2006 für Lupus Alpha und hat als Partner die Entwicklung von Absolute-Return-Fonds geleitet. Bevor er zu den Leitwölfen wechselte, war er Fondsmanager bei der UBS im Bereich kapitalerhaltende Portfolios. Die Position des Produktentwicklers wird in naher Zukunft neu besetzt werden.

Raviol soll in den kommenden Monaten neue Volatilitätsstrategien entwickeln. „Heute ist Volatilität als Asset-Klasse ein Thema, das bei vielen Investoren ganz oben auf der Agenda steht“, so Lochmüller.

Mehr zum Thema
Absolute-Return-Fonds leiden unter Mini-ZinsenLupus Alpha mit neuem SchwellenmarktfondsAviva Index Opportunities Fonds in Deutschland zugelassen