Luxemburgs erster Hedge-Fonds-Indexfonds

//

Credit Suisse Asset Management (CSAM) hat für einen neuen Indexfonds die Vertriebszulassung in Deutschland erhalten. Der Fonds der Reihe Credit Suisse Solutions (Lux) (WKN: A0NHEV) bildet den hauseigenen Tremont Allhedge Index ab. Darin sind mehr als 100 investierbare Hedge-Fonds vertreten. 

Mehr als 30 Prozent des Index entfällt auf Fonds, die nach der Strategie Long/Short Equity gemanagt werden. Das heißt, sie setzen sowohl auf steigende als auch fallende Kurse am Aktienmarkt. Auf ein Viertel kommen Event-Driven-Fonds, die unter anderem in Konkurskandidaten investieren. 

„Der Index weist eine geringe Korrelation zu den klassischen Anlageklassen auf“, erklärt Thomas Albert, Vertriebsleiter für Privatanleger-Produkte der CSAM in Deutschland. „Wir bieten den ersten in Luxemburg aufgelegten Fonds an, der einen Hedge-Fonds-Index als Referenzwert hat.“ 

Vor der CSAM kam bereits der Wiener Vermögensverwalter Salus Alpha auf die Idee, Indizes für den Hedge-Fondsmarkt als Fonds zu verpacken. Deren Fonds sind in Österreich aufgelegt und bilden Indizes für die Strategien Event Driven WKN: A0NDRX) und Managed Futures (WKN: A0NDRZ) nach. 

Der Ausgabeaufschlag beträgt 3 Prozent, die jährliche Verwaltungsgebühr ein Prozent.

Mehr zum Thema