Tobias Bürger (Gastautor)Lesedauer: 1 Minute

In Deutschland und Österreich Lyxor ernennt ETF-Vertriebschef für Großanleger

Verantwortet bei Lyxor in Frankfurt den Vertrieb börsengehandelter Indexfonds an institutionelle Anleger in Deutschland und Österreich
Verantwortet bei Lyxor in Frankfurt den Vertrieb börsengehandelter Indexfonds an institutionelle Anleger in Deutschland und Österreich: Tim Breitbach. | Foto: Lyxor

Tim Breitbach leitet ab sofort bei der Fondsgesellschaft Lyxor ETF in Frankfurt den Verkauf börsengehandelter Indexfonds (ETFs) an institutionelle Anleger in Deutschland und Österreich. Breitbach „verfügt über hervorragende Kenntnisse des deutschen ETF-Marktes sowie der Anforderungen von institutionellen Investoren“, sagt die Leiterin von Lyxor Deutschland, Heike Fürpaß-Peter. Lyxor ist Teil der Bankengruppe Société Générale, steht aber offenbar zum Verkauf

Breitbach ist seit 2017 bei Lyxor ETF im Bereich Institutional Sales für Deutschland und Mittelosteuropa tätig. Zuvor hatte er Positionen im Geschäftsbereich Corporates & Markets der Commerzbank inne, insbesondere in den Bereichen aktien- und rohstoffgebundene Derivate sowie ETFs. Schon damals war er im institutionellen Vertrieb beschäftigt. Erste Stationen seiner Karriere waren die Unicredit Bank in München und die R+V-Versicherung in Wiesbaden. Breitbach besitzt einen Abschluss als Master of Arts in International Business Administration der Wiesbaden Business School.

Mehr zum Thema
GeldanlagenDas denken die Deutschen über Aktien
Frisch aufgelegtDas sind die Produktneuheiten der Woche
September 2021Deutschlands größte Fondsstatistik