Andreas Harms (Redakteur)Lesedauer: 1 Minute

Im Koop-Modus Lyxor und Bridgewater starten nachhaltigen Multi-Asset-Fonds

Carsten Stendevad, Co-Investmentchef für Nachhaltigkeit bei Bridgewater
Carsten Stendevad, Co-Investmentchef für Nachhaltigkeit bei Bridgewater: „Grundlegenden Wandel in der Investment-Community beobachtet“ | Foto: ATP

Die Fondsgesellschaft Lyxor Asset Management und der Hedgefonds Bridgewater Associates sind gemeinsam ein neues Projekt angegangen. Ein Ergebnis davon ist die Mischstrategie Lyxor/Bridgewater All Weather Sustainability Fund. Beide arbeiten seit 15 Jahren zusammen, der neue Fonds ist das erste nachhaltige Produkt.

Die gemanagte Strategie steht auf zwei Säulen. Eine sind die Analysen von Bridgewater, die lukrative Anlagen ermitteln soll, die sich an den Zielen der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung, den sogenannten SDGs oder Sustainable Development Goals, orientieren sollen.

Die andere ist der sogenannte „All Weather“-Asset-Allocation-Ansatz, nach dem Bridgewater das Portfolio aufbaut. Der Fonds erfüllt die Kriterien der europäischen Fondsrichtlinie Ucits und ist täglich handelbar. Offiziell verwaltet ihn Lyxor, Bridgewater begleitet ihn als Berater (Sub-Advisor).

Dazu Carsten Stendevad, Co-Investmentchef für Nachhaltigkeit bei Bridgewater: „In den vergangenen Jahren haben wir einen grundlegenden Wandel in der Investment-Community beobachtet – neben den Faktoren Risiko und Rendite ist Impact Investing, also die unmittelbare Wirkung von Investitionen auf die Umwelt, bedeutender geworden. Wir freuen uns, dass wir unsere langjährige Beziehung zu Lyxor nutzen können, um Anleger mit unserem fundamentalen und systematischen Investmentansatz gemeinsam bei der Bewältigung dieser Herausforderungen unterstützen zu können.“

Mehr zum Thema
Zum 1. SeptemberNatixis IM ernennt globale Leiterin für Nachhaltigkeit ANZEIGEUrbanisierung und KlimapolitikSind Städte der entscheidende Faktor bei der Energiewende? Analystin und PortfoliomanagerinBluebay erweitert ESG-Team