Märkte

[TOPNEWS]  Provisionsdeckel, Digitalisierung, Amazon & Co.

„Ein erheblicher Eingriff in den Wettbewerb“

Thomas Wiesemann, verantwortlich für den Maklervertrieb der Allianz Lebens- und Krankenversicherung, über den geplanten Provisionsdeckel in der Lebensversicherung, die drohende Konkurrenz durch Amazon und die kluge Verbindung von Beratung und digitalem Service. [mehr]

Weiterer Teil unserer Serie über die Pläne der Fondsgesellschaften fürs neue Jahr 2019. Martin Dilg, zuständig für Privatkunden bei Alliance-Bernstein in Europa, äußert sich zu Schutz vor Zinsrisiken, konzentrierten Aktienfonds und Fondsgebühren. [mehr]

Strategie des Starinvestors

Das neue Portfolio von Warren Buffett

US-Starinvestor Warren Buffett hat erheblich in neue und bestehende Beteiligungen investiert. Er kaufte Aktien im Wert von rund vier Milliarden Dollar. Das „Handelsblatt“ geht ins Detail und stellt die Positionen vor. [mehr]

UBS Global Asset Management hat einen neuen Fonds für nachhaltige Investments aufgelegt. Mit ihnen setzen Anleger auf Anleihen international tätiger Institute, die Projekte mit positiven gesellschaftlichen und ökologischen Effekten in Entwicklungsländern finanzieren. [mehr]

Die Wahlen in den USA sind mit wenig neuen Erkenntnissen für Anleger vorübergegangen. „Damit können wir uns wieder den grundsätzlichen Themen zuwenden“, kommentiert Georg Graf von Wallwitz, Geschäftsführer Eyb & Wallwitz, und wendet sich den Regeln des Investierens zu. [mehr]

Robeco-Jahresausblick 2019

Aktienhausse könnte bald enden

Robeco-Chefökonom Léon Cornelissen und Portfoliomanager Jeroen Blokland rechnen 2019 mit Turbulenzen. Zwar würden Industriestaaten und Schwellenländer weiter wachsen. Steigende Zinssätze, Handelskriege, eine potenzielle Überhitzung der US-Wirtschaft könnten jedoch dazu führen, dass die zeitlich ausgedehnte Hausse bald endet. [mehr]

Vermögensverwalter Gottfried Urban

Es droht kein Börsencrash

Handelsstreits, Inflationstendenzen in den USA, das drohende Ende der Niedrigzinsphase und die schiere Länge der nun schon mehr als neun Jahre anhaltenden Aktienhausse lassen Anleger das kurz bevorstehende Ende des Booms fürchten. Also jetzt raus aus Aktien? [mehr]

Untersuchung von Fidelity International

Deutsche Sparer hinken bei Altersvorsorge hinterher

In Deutschland müssten künftige Ruheständler bis zum Alter von 67 Jahren rund das Zehnfache ihres Bruttojahreseinkommens angespart haben, um den Lebensstandard aufrecht zu erhalten. Das hat nun eine international angelegte Analyse des Fondsanbieters Fidelity International ermittelt. [mehr]