Newsletter
anmelden
Magazin als PDF
LinkedIn Das Investment Instagram Das Investment Facebook Das Investment Xing Das Investment Twitter Das Investment
Suche
Lesedauer: 1 Minute

Mainfirst-Fonds für amerikanische Aktien

Florian Esterer, Mainfirst
Florian Esterer, Mainfirst
Die Frankfurter Investment-Boutique Mainfirst Asset Management legt am 18. April 2012 den Mainfirst North America Fund (WKN: A1JSP2) auf.

Grundlage fürs Portfolio ist ein Computerprogramm, das fortlaufend mehr als 20.000 kanadische und US-amerikanische Aktien überwacht. Hier geht es um technische und fundamentale Daten wie Momentum (Kraft der Kursbewegung), Bewertungskennzahlen, Risiko und Wachstumsaussichten. Hinzu kommen weitere Faktoren wie Insiderkäufe und -verkäufe (Directors Dealings), Corporate Governance sowie soziales Verhalten der Unternehmen. Alle Parameter können sich aber mit dem Marktumfeld ändern.

Das Portfolio selbst soll aus 150 bis 200 Positionen bestehen.

Fondsmanager Florian Esterer kommt von Konkurrent Swisscanto, wo er einen ähnlichen Fonds managte.

Ziel ist es, die Benchmark MSCI North America um 4 bis 5 Prozentpunkte im Jahr zu schlagen.

Wie hat dir der Artikel gefallen?

Danke für deine Bewertung
Tipps der Redaktion
Foto: Serie Fonds-Perlen: Der letzte Libero
Serie Fonds-Perlen: Der letzte Libero
Neuer Long-Short-Fonds von Main First
Foto: Mainfirst-Manager: „Den Markt schlagen Sie nur mit Nebenwerten
Mainfirst-Manager: „Den Markt schlagen Sie nur mit Nebenwerten“