Maklerkundendaten: Maxpool verpflichtet Treuhänder

//
Der Maklerpool Maxpool wird den Kundendatenbestand seiner Makler zukünftig nicht mehr nur unter eigenem Dach vorhalten, sondern zusätzlich an die Rechtsanwaltskanzlei Michaelis übertragen. Die Maxpool-Partner erhalten ab sofort ein Zertifikat darüber, dass ihre Kundendaten bei der Kanzlei Michaelis gespeichert werden.

Das Zertifikat versichert jedem Makler den Zugriff auf sein Konto ohne jeglichen Einfluss durch Maxpool. „Die Kanzlei gewährleistet nicht nur die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorschriften, sondern auch das Zugriffsrecht jedes Maklers auf seine Bestände“, so der Maklerpool. Damit ziehe man die Konsequenz aus der jüngsten Verunsicherung im Markt der freien Versicherungsvermittler.

Hintergrundinfo: Die Insolvenz eines einschlägigen Herstellers von Makler-CRM-Systemen sorgte in den vergangenen Wochen für Wirbel unter der freien Maklerschaft. Gerüchte machten die Runde, dass die dem Unternehmen anvertrauten Kundendaten nicht mehr zugänglich seien und vielleicht sogar unrechtmäßig verwertet würden.

Mehr zum Thema
Maxpool: „Ein Dachpool ist in der Branche nicht in Sicht“ Maxpool unter neuem Dach