Norbert Porazik, Chef von Fonds Finanz: Sein Maklerpool liegt nach Geschäftsanteilen in allen Sparten vorne.

Norbert Porazik, Chef von Fonds Finanz: Sein Maklerpool liegt nach Geschäftsanteilen in allen Sparten vorne.

Maklers Liebling: Die größten Pools sind nicht immer die besten

//
Fonds Finanz Maklerservice ist der größte Maklerpool in Deutschland. Das geht aus der Ass Compact Studie „Pools und Dienstleister 2013“ hervor, die von BBG Betriebsberatung und Smart Compagnie herausgegeben wird.

Ob Vorsorge/Leben, Komposit, Krankenversicherung oder Finanzen: Bei der Verteilung der Marktanteile erreichte das Münchner Unternehmen Fonds Finanz in allen untersuchten Produktlinien die Spitzenposition. Auch drei weitere Anbieter schafften es jeweils zwei Mal in die Top-Drei.

So landete der Maklerpool Invers sowohl in der Kategorie Vorsorge/Leben, als auch bei den Krankenversicherungen auf dem zweiten Platz. BCA ist zweitgrößter Maklerpool im Finanzbereich. Bei Lebensversicherungen und anderen Vorsorge-Produkten reichte es immerhin für den dritten Platz. Netfonds belegte bei Krankenversicherungen und im Finanzbereich jeweils den dritten Platz.

Die Maklerpools Vema und Domcura kamen jeweils in einer Produktkategorie –Komposit – unter die Top-Drei.

Doch großer Zulauf bedeutet nicht automatisch auch die größte Zufriedenheit. So schafften es beispielsweise BCA und Invers im Zufriedenheits-Ranking nicht einmal unter die Top 10-Gesellschaften. Am zufriedensten sind die befragten Vermittler hingegen mit Vema: Der Maklerpool führt in neun von zwölf Leistungskriterien, die den Forschern als Zufriedenheitsindikatoren dienten.

Mehr zum Thema