Themen
TopThemen
Fonds
Fondsanalyse
Mediathek
Märkte
Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender Finanz-Charts Globale Märkte Krypto-Kurse (in Echtzeit) Währungen (in Echtzeit)
Bewohner eines Altenheims kaufen im Internet neue Kleidung. Quelle: Fotolia

Bewohner eines Altenheims kaufen im Internet neue Kleidung. Quelle: Fotolia

Mandarine Gestion mag Seniorenheime, Online-Kleidungsläden und Luftfahrtzulieferer

//
Die Eurokrise drückt die Erträge vieler europäischer Unternehmen. Doch trotzdem gibt es Märkte und Gesellschaften, die weiterhin wachsen und Gewinn versprechen, meint Joëlle Morlet-Selmer. Zu den in Europa wachsenden Geschäftsfeldern zählt die Managerin des Mandarine Unique Fonds das Internetgeschäft, Luftfahrtzulieferer und den Gesundheitsbereich.

Als Beispiele für ein überdurchschnittliches Wachstum in Europa nennt sie die Online-Kleidungsläden Yoox und Asos. Die Aktie des italienischen Unternehmens Yoox stieg im laufenden Jahr um 47 Prozent, die ihres britischen Pendants Asos um 37 Prozent. Yoox verdient dabei über die Hälfte seiner Gewinne in Europa. Und Morlet-Selmer geht davon aus, dass der Online-Markt auch in Zukunft weiter wächst.

Neben Anteilen von Internetläden setzt die Stock-Pickerin auf Aktien aus dem Gesundheitsbereich: Der Seniorenheimbetreiber Orpéa erwirtschaftet 100 Prozent seines Umsatzes in Europa und steigerte diesen trotz Wirtschaftskrise um 16 Prozent. Ähnliches gilt für das Optikunternehmen Fielmann: Der rein auf Europa ausgerichtete Brillenhersteller wuchs 2012 um 9 Prozent.

Mehr zum Thema
Die ungelösten Probleme von Lateineuropa
Crashtest: 27 Fonds für europäische Dividendenaktien
Europa-Aktienfonds: Chancen im Chaos
nach oben