Mangelhafte Beratungsprotokolle: Bafin ermittelt gegen 21 Banken

//
Anfang 2012 erklärte Bafin, in zehn Fällen Bußgeldverfahren gegen Banken wegen fehlender oder mangelhafter Beratungsprotokolle eingeleitet zu haben. In zwei dieser Fälle verhängte die Behörde Bußgelder von 18.000 beziehungsweise 26.000 Euro.

Einige Finanzinstitute scheinen immer noch nicht aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt zu haben. Denn auch im vergangenen Jahr hat die Finanzaufsicht gegen drei Banken Bußgelder von jeweils 10.000 Euro verhängt. Gegen 21 weitere Finanzinstitute laufen derzeit Ermittlungsverfahren.

VSH-Rechner

Zu teuer? Optimieren Sie Ihre Vermögensschadenhaftpflicht-Versicherung
>> Zum VSH-Rechner

Die Protokolle seien entweder nicht oder falsch ausgefertigt oder den Kunden nicht rechtzeitig übermittelt worden, so eine Sprecherin der Finanzbehörde. Gegen welche Institute ermittelt wird, gibt die Bafin hingegen nicht preis.