Screenshot von Marc Fabers Website Gloomboomdoom.com

Screenshot von Marc Fabers Website Gloomboomdoom.com

Marc Faber

„Dr. Doom“ erwartet US-Rezession und setzt auf Anleihen

//
„Zehnjährige US-Papiere sind angesichts meiner Prognose einer Wirtschaftsabschwächung eine gute Wahl“, sagte der wegen seiner negativen Prognosen auch „Dr. Doom“ genannte Star-Investor Faber in einem Gespräch mit Bloomberg am Montag. „Ich gehe davon aus, dass die Rezession in den USA bereits begonnen hat.“ US-Aktien werden im kommenden Jahr daher voraussichtlich fallen.

Während Fed-Chefin Yellen die erste Zinsanhebung seit fast zehn Jahren als Vertrauensbeweis für die US-Wirtschaft bezeichnete, hat sich das Wachstum verlangsamt. Im letzten Quartal legte das US-Bruttoinlandsprodukt nur noch mit annualisierten 2 Prozent zu, nachdem es in den drei Monaten davor um 3,9 Prozent gewachsen war.

Mit seiner Skepsis steht Faber keineswegs alleine da. Sowohl der frühere US-Finanzminister Lawrence Summers als auch Volkswirt Nouriel Roubini haben die US-Notenbank zur Vorsicht ermahnt, da zunächst die Inflation anziehen müsse.

Mehr zum Thema
„Exakt der falsche Zeitpunkt“Marc Faber kritisiert die Fed-Zinswende "Einfach billig"Marc Faber rät zu Gold Marc Faber über China"Kreditblase epischen Ausmaßes"