Mark Mobius: Darum ist Chinas Aktienmarkt für uns jetzt wieder interessant

Mark Mobius, Franklin Templeton

Mark Mobius, Franklin Templeton

// //

Der chinesische Markt hat 2012 eine Achterbahnfahrt hingelegt. Anleger, die Unberechenbarkeit schlecht verkraften, hatten damit vermutlich Probleme. Nach vielen Kriterien hat sich der Markt für chinesische A-Aktien im letzten Jahr tatsächlich enttäuschend entwickelt.

Doch auf einem Markt dieser Größe ist nie alles schwarz oder weiß. Anders als das breite Marktpublikum beurteile ich die Aussichten Chinas nach wie vor zuversichtlich und halte dort weiter nach langfristigen Anlagechancen Ausschau. Der verstorbene Sir John Templeton hat bekanntlich gesagt: „Die Zeiten des größten Pessimismus sind die besten Zeiten, um zu kaufen, und die Zeiten des äußersten Optimismus sind die besten Zeiten, um zu verkaufen.“
 
So wirkt der lokale chinesische Aktienmarkt aus der wertorientierten Perspektive meines Teams mit einem Mitte Januar 2013 verzeichneten durchschnittlichen KGV von 12 für Schanghai-A-Aktien derzeit verhältnismäßig billig.

Emerging Markets Quiz

Testen Sie Ihr Wissen über die Märkte von morgen!
>> Zum Emerging Markets Quiz

Die Aktienbewertungen liegen aktuell insgesamt nicht weit über ihren Tiefs von 2008. Dabei könnten die Abwärtskorrekturen bei den Gewinnen unserer Ansicht nach ihren Höhepunkt überschritten haben.

Privatanleger bestimmen die Marktrichtung

In den letzten zehn Jahren tendierte der lokale chinesische Aktienmarkt zunächst dynamisch aufwärts. Der Shanghai Composite Index (für an der Shanghai Stock Exchange notierte A- und B-Aktien) kletterte von rund 1.000 im Jahr 2005 auf über 6.000 im Oktober 2007.

Dann brach er ein und riss viele heimische Anleger mit in den Abgrund. Der Markt konnte den verlorenen Boden im Anschluss zum Teil wieder gutmachen, doch im Dezember 2012 sackte er auf ein Vierjahrestief ab. Mitte Januar stand der Index knapp über 2.300.

Die Märkte für A-Aktien in Schanghai und Shenzhen entfallen zu rund 80 Prozent auf Privatanleger. Aus diesem Grund ist deren Stimmung die treibende Kraft für Marktschwankungen. (Weitere Informationen zu den verschiedenen Aktienmärkten in China entnehmen Sie bitte meinem früheren Beitrag „Das Aktien-ABC der chinesischen Börsen”) Seite 2: Darum ist Chinas Aktienmarkt für uns jetzt wieder interessant