Marken stärken

GAM streicht Swiss & Global Asset Management

//
Der Schweizer Vermögensverwalter GAM stellt in den kommenden Monaten ihren Marke Swiss & Global Asset Management ein. Dafür will die Gruppe GAM als einheitliche Dachmarke stärken. Deren Fonds sollen zukünftig nur noch unter den beiden Produktmarken GAM und Julius Bär Funds laufen. Das geht aus dem aktuellen Jahresbericht der GAM Holding hervor.

Zudem drängt die Gruppe stärker auf zwei Märkte: In die USA, weil es dort weltweit am meisten institutionelles Vermögen zu verwalten gibt. Und nach Asien, wo die Branche wächst, weil es immer mehr vermögende Menschen gibt. In punkto Produktpalette sollen Multi-Asset-Anlagen und Aktien gestärkt werden. Die Swiss & Global Asset Management ging im Oktober 2009 aus der ehemaligen Julius Bär Asset Management hervor und gehörte seither zu GAM Holding.

Mehr zum Thema
Einer geht, einer kommtFliegender Wechsel beim GAM Star Emerging AlphaMit indischem Aktien-SpezialistGAM startet Indien-Aktienfonds