Managt bei Starcapital den Stars Multi-Faktor: Markus Kaiser

Managt bei Starcapital den Stars Multi-Faktor: Markus Kaiser

Markt-Timing bei Faktor-ETFs

Starcapital startet Fonds mit Multi-Faktor-Strategie

//
Die Fondsboutique Starcapital hat den SC Fonds Stars Multi-Faktor auf den Markt gebracht. Der ETF-basierte Fonds soll durch eine Multi-Faktor-Strategie in unterschiedlichen Markt- und Konjunkturzyklen verschiedene Renditequellen ausnutzen.

Fondsmanager Markus Kaiser setzt dazu neben der dynamischen Steuerung der Aktienquote auf eine Faktoren-Rotation. Über letztere soll die langfristige Rendite gegenüber einer gleichgewichteten Faktoren-Kombination gesteigert und gleichzeitig das Risikoprofil optimiert werden. Die Strategie basiert laut Starcapital auf Ergebnissen von mehr als 20.000 Testreihen, bei denen zunächst gemessen wurde, ob und über welchen Zeitraum ein Faktor-Index einen positiven Trend aufweisen konnte.

Darüber hinaus wurden die Trendstärken der einzelnen Faktor-Indizes untereinander ins Verhältnis gesetzt, um systematisch diejenigen auswählen zu können, deren Trend sowohl positiv, als auch stark ausgeprägt ist. Das Anlageuniversum umfasst rund 100 Smart-Beta-ETFs. Darunter finden sich Faktor-ETFs zu Dividenden, Buybacks, Value, Growth, Quality, Size, Minimum Volatility und Momentum.

„Faktorprämien können gegenüber dem breiten Aktienmarkt langfristig eine Outperformance generieren. Die Herausforderung besteht allerdings darin, die richtigen Faktoren zur richtigen Zeit zu allokieren, um die Renditequellen effizient ausnutzen zu können“, so Kaiser.

Starcapital bietet den Fonds für Anleger an, die sich je nach Markt- und Konjunkturzyklus flexibel positionieren und gezielt in Faktor-Prämien investieren wollen. Unter anderem sollen institutionelle Anleger, die selbst keine Asset Allokation betreiben, mit der neuen Strategie angesprochen werden.

Mehr zum Thema
Starcapital Winbonds PlusPeter E. Huber: “Bei Hochzinsanleihen liegt das Schlimmste hinter uns”Peter E. Huber„Wir haben das Schlimmste hinter uns“