Newsletter
anmelden
Magazin als PDF
LinkedIn Das Investment Instagram Das Investment Facebook Das Investment Xing Das Investment Twitter Das Investment
Suche
in Aus der Fondsbranche: neue ProdukteLesedauer: 1 Minute

Marktanalyse Angst um Datenschutz hemmt Neugeschäft der Fintechs

Marc Jochims betreute die Fintech-Studie bei Kampmann, Berg & Partner.
Marc Jochims betreute die Fintech-Studie bei Kampmann, Berg & Partner.
Bedenken beim Datenschutz wiegen für sechs von zehn Entscheidern der mittelständischen Wirtschaft schwerer als eine komfortable Bedienung oder der Nutzwert von Online-Lösungen. Das ist eines der Ergebnisse der Studie „Geschäftsbeziehungen von Firmenkunden zu Banken“ der auf Finanzdienstleister spezialisierten Unternehmensberatung Kampmann, Berg & Partner. Das Institut Forsa befragte hierfür 200 Geschäftsführer, Vorstände und Entscheider aus mittelständischen Unternehmen.

Der Studie zufolge legen insbesondere große Firmen Wert auf Datenschutz: Bei den Entscheidern aus Unternehmen zwischen 100 und 500 Mitarbeitern bevorzugen zwei Drittel diesen Aspekt. Aufgrund strenger Datenschutzbestimmungen hätten die jungen Start-ups der Fintech-Szene bei Unternehmen noch kaum Chancen, erklärt Marc Jochims, der die Studie bei Kampmann, Berg & Partner betreut hat. Bessere Chancen hätten sie dagegen bei Firmen mit bis zu zehn Mitarbeitern, die Hemmschwellen größerer Unternehmen senken könnten.

Wie hat dir der Artikel gefallen?

Danke für deine Bewertung
Tipps der Redaktion
Aktuelle StudieDiese Vor- und Nachteile haben Gesundheits-Apps
DatenschutzVersicherung als Datenkrake „ausgezeichnet“
Foto: So kommen Kunden wie von selbst
DigitalisierungSo kommen Kunden wie von selbst