Marktausblick 2016

Edmond de Rothschild Asset Management investiert in Europa

//
Wer in einem stark volatilen Umfeld höhere Renditen erzielen will, muss selektiv anlegen und flexibel handeln.

Erst kürzlich hat die Welle panischer Verkäufe in Asien verdeutlicht, wie groß die Nervosität der Anleger ist. Die Frage nach der globalen Entwicklung von Wachstums- und Inflationsraten dürfte deshalb auch 2016 die Märkte dominieren. Die Zentralbanken hingegen, die ihre Absichten klargestellt und einen Fahrplan festgelegt haben, werden im neuen Jahr eine weniger wichtige Rolle spielen. Die Entkopplung der US-amerikanischen und europäischen Geldpolitik bedeutet einen Vorteil für Europa, das gleichzeitig mit soliden Fundamentaldaten punktet.
Bis zu 13 Prozent Rendite Die erfolgreichsten defensiven Mischfonds


Die Anlageteams von Edmond de Rothschild Asset Management haben vor dem Hintergrund dieses vielfältigen makroökonomischen Umfelds Aktien- und Anleihechancen ermittelt. Derzeit sehen sie in Europa das größte Aufwärtspotenzial. Zugleich halten sie eine Rückkehr zu bestimmten Anlagen aus Schwellenländern für möglich.

Die Experten sind zuversichtlich, dass Aktienmärkte auch in diesem Jahr wieder zu den großen Gewinnern gehören dürften, weshalb sie bei Aktien gegenüber Anleihen übergewichtet bleiben. Dennoch bieten auch hochverzinsliche Anleihen aus Europa attraktive Renditen.

Lesen Sie die ausführliche Analyse sowie einen Ausblick auf 2016 hier.

Mehr zum Thema
Jahresausblick 2016„Die Zentralbanken haben die Welt übernommen“ Globaler Konjunkturausblick 2016Geldpolitik der Zentralbanken driftet auseinander, Volkswirtschaften gleichen sich an Mergers & Acquisitions2016 verspricht neuen Fusionen-Rekord