Martin Krebs soll das Angebot von Fonds- und Wertpapieranlagen in der gesamten ING weiterentwickeln.

Martin Krebs soll das Angebot von Fonds- und Wertpapieranlagen in der gesamten ING weiterentwickeln.

Martin Krebs

ING mit neuem Head of Retail Investment Product Solutions

//
In seiner neuen Rolle wird Krebs zukünftig direkt an Aris Bogdaneris, Mitglied des Management Boards der ING und Head of Challengers & Growth Markets der ING, berichten. Seine Verantwortlichkeit umfasst die Niederlande, Belgien, Luxemburg, Australien, Deutschland, Frankreich, Italien, Österreich, Polen, Rumänien, Spanien, Tschechische Republik und die Türkei. In Deutschland ist die ING mit über einer Million Depots Marktführer im Bereich Online-Wertpapieranlage.
 
Mit den Retail Investment Product Solutions wird ein weiteres internationales ING Competence Center in Frankfurt aufgebaut. Schon heute operieren die Teams International Advanced Analytics, Structured Export Finance, Transportation Finance und die Global Automotive Platform von der Mainmetropole aus.
 
Martin Krebs stieß nach zwölf Jahren im Investment Banking bei Goldman Sachs – in dieser Rolle hat er 1999 die Börsengänge von drei Online-Brokern federführend begleitet – und J.P. Morgan im Juli 2003 als Generalbevollmächtigter zur ING-DiBa. Seit 2006 gehört er dem  Vorstand an und verantwortet derzeit die Bereiche Commercial Banking, Treasury, das Wertpapier- und Depotgeschäft mit Privatkunden sowie den Bereich der volkswirtschaftlichen Analyse.

Mehr zum Thema
AltersvorsorgeDie besten Riester- und Rürup-Versicherer FintechDeutsche Bank macht Blockchain Konkurrenz Jupiter Dynamic BondWie Star-Fondsmanager Ariel Bezalel die neue Anleihen-Ära meistern will