Maschmeyer verkauft Mic-Aktien AWD-Gründer stößt Finanzunternehmen ab

Ein Investor habe sich außerbörslich von etwa 2 Millionen Mic-Aktien getrennt, meldete das Fintech-Unternehmen am gestrigen Dienstag. Die Anteilsscheine seien international von Investoren gekauft worden, „die auf ein langfristiges Engagement bei der mic AG abzielen“, so die Beteligungsgesellschaft. 

Wenig später wurde bekannt, dass es sich beim Verkäufer um den AWD-Gründer Carsten Maschmeyer handelt. Das berichtet das Online-Portal 4investors.de unter Berufung auf Informationen aus Branchenkreisen. Maschmeyer stieg im Jahr 2012 bei Mic ein.

Mic ist ein 2001 gegründeter Investor, der auf Startup-Firmen setzt, die neue Technologien entwickeln.  

Mehr zum Thema