Suche
Lesedauer: 3 Minuten

Die Fonds-Favoriten der Top-Vermögensverwalter Mathias Kramer empfiehlt den Acatis Fair Value Aktien Global

Hauptsitz von Biontech in Mainz
Hauptsitz von Biontech in Mainz: Das Unternehmen gehört zu den wichtigsten Beteiligungen des Acatis Fair Value Aktien Global. | Foto: Imago Images / U. J. Alexander

Die Frankfurter Fondsboutique Acatis bietet über verschiedene Anlageklassen hinweg Value-Fonds an und investiert dabei in unterbewertete Unternehmen mit starken Geschäftsmodellen. Beim Acatis Fair Value Aktien Global (ISIN: LI0017502381) unterzieht die im Jahr 2009 gegründete Acatis Fair Value Investment, deren Geschäftsführer Rainer Unterstaller über mehr als 30 Jahre Branchenerfahrung verfügt, Portfoliokandidaten zusätzlich einer mehrstufigen Nachhaltigkeitsanalyse. Die Gesellschaft schließt in einem ersten Schritt Unternehmen mit inakzeptablen Aktivitäten aus, wenn diese zum Beispiel in Verbindung mit Kraftwerkskohle oder Kinderarbeit stehen. Manche kontroversen Geschäftsfelder wie Atomenergie, Glücksspiel oder Tabakproduktion toleriert Acatis Fair Value Investment, sofern ihr Anteil am Gesamtumsatz des Unternehmens 5 Prozent nicht übersteigt.

Nach dem Ausschluss dieser Werte analysieren Experten, welche Unternehmen über einen positiven ESG-Score verfügen, also bezüglich Umwelt-, Sozial- und Unternehmensführungs-Standards verantwortlich wirtschaften. In der letzten Filterstufe suchen sie Firmen, die einen Beitrag zu den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen, den sogenannten Sustainable Development Goals, liefern. Zu diesen Zielen gehören beispielsweise die Bekämpfung von Hunger und Armut und die Förderung von Gesundheit, Bildung, Gleichberechtigung, sauberer Energie sowie Klimaschutz. Das Fondsmanagement des Acatis Fair Value Aktien Global fördert Nachhaltigkeitsziele, indem es aktiv Gespräche mit  Unternehmen führt und Stimmrechte nutzt.

Mit dem Acatis Aktien Global (DE0009781740) und dem Acatis Fair Value Aktien Global erhalten Anleger zwei sehr unterschiedliche Portfolios, weil hier Nachhaltigkeitsfilter über 60 Prozente der Werte des Anlageuniversums ausfiltern und somit das Portfolio stark beeinflussen: lediglich zwei der zehn größten Werte im Acatis Aktien Global gehören auch zu den Top-10 des Acatis Fair Value Aktien Global. Im Gesamtportfolio liegt die Überschneidung bei 38 Prozent. Dieser Wert steigt, da der Anteil nachhaltiger Aktien im Acatis Aktien Global zunimmt.

Bei den ESG-Pendants von weit verbreiteten Benchmark-Indizes wie dem Euro-Stoxx-50-ESG sind zwar die kontroversesten Geschäftsmodelle ausgeschlossen, die Indexzusammensetzung ist jedoch zu nahezu 90 Prozent identisch mit der des Hauptindexes. Der Grund: Bei Ausschlusskriterien haben Indexanbieter die Entscheidungshoheit und wählen bei strittigen Sektoren oft den kleinsten gemeinsamen Nenner.

So erachtet unter anderem Frankreich die Produktion von Atomstrom als nachhaltig, da sie eine treibhausgasfreie Form der Energieerzeugung ist. Zwar gewinnt angesichts der Klimakrise auch hierzulande die Sichtweise, Atomkraft könnte im Vergleich zur Kohleverstromung das kleinere Übel sein, Befürworter. Dennoch ist es für viele Anleger aufgrund der ungelösten Problematik radioaktiver Abfälle und der Risiken, die beim Betrieb eines Kraftwerks entstehen, wenig überzeugend, wenn in einem ESG-Fonds dieser Sektor vertreten ist.

Während die meisten ESG-Indexfonds sogenannte Artikel-8-Fonds sind (Produkte mit ökologischen oder sozialen Merkmalen), erfüllt der Acatis Fair Value Aktien Global die weitergehenden Nachhaltigkeitsanforderungen eines Artikel-9-Fonds.

Mathias Kramer, Valorvest
Quelle: Valorvest

Über den Autor: Mathias Kramer ist Geschäftsführer der Valorvest Vermögensverwaltung.

Tipps der Redaktion
Foto: Was ein Sparplan auf den MSCI World erwirtschaftet
Am Renditedreieck erklärtWas ein Sparplan auf den MSCI World erwirtschaftet
Foto: ETF des Jahres setzt auf erneuerbare Energien
ETP-AwardsETF des Jahres setzt auf erneuerbare Energien
Foto: Das sind die langfristig besten Dividendenaktien
Studie von Value Investor ResearchDas sind die langfristig besten Dividendenaktien
Mehr zum Thema