Max Otte Vermögensbildungsfonds und PI Global Value Max Otte: "Wir sind 2 Mal aus der Kurve getragen worden"

Seite 2 / 2

"Der Fonds ist wieder auf Kurs"

„Wir haben Fehler in der Sektor-Allokation gemacht“, sagt Otte. Außerdem habe man aufgrund des schnellen Wachstums Prozesse anpassen und den Stil wechseln müssen, was den beiden Fonds ebenfalls nicht gut bekommen ist.

Doch die Durststrecke für seine Fondsanleger dürfte bald vorbei sein, versichert Otte. „Die negativen Medien-Kommentare kommen zu einer Zeit, wo der Fonds wieder auf Kurs ist“.

Ein Börsen-Experte ist noch kein guter Fondsmanager

Mit seiner Bekanntheit als Börsen-Experte - wenn man „Max Otte“ bei Google eingibt, bekommt man laut Drescher 4,2 Millionen Treffer - habe die schlechte Performance hingegen nichts zu tun. „Fondsmanagement ist ein nüchternes Handwerk“, erklärt Otte. Jemand, der das Marktgeschehen gut und verständlich erklären kann, sei nicht zwingend auch ein guter Fondsmanager - das Eine habe mit dem Anderen nichts zu tun.

In einem Punkt gibt Otte aber seinen Kritikern Recht: Auch der Börsenexperte ist sich darüber im Klaren, dass seine Zeit begrenzt ist. Aus diesem Grund habe er seine Universitäts-Professuren vorübergehend aufgegeben. Auch seine Tätigkeit als Vortragsredner will er zunehmend reduzieren. „Ich überlege mir jetzt genauer, welche Anfragen ich annehme und welche nicht“, sagt er. Denn oft sei es sinnvoller, diese Zeit ins Fondsmanagement zu investieren.