MCE: Neues Emissionshaus am Start

Mit der MCE Schiffskapital ist in Hamburg ein neues Emissionshaus vom Stapel gelaufen. Gründer, Vorstände und Gesellschafter sind Nikolas H. Dierkes (32), Michael Ruppert (38) und Holger Dahm (29). Die drei waren zuvor für die Salomon Invest Gruppe tätig: Ruppert war dort Vertriebschef, Dahm Vorstand vom Ship Invest Emissionshaus und Dierkes Vorstand der Deutschen Zweitmarkt AG, an der Salomon Invest beteiligt ist.

„Die Anbieter von geschlossenen Fonds, besonders im Bereich von Schiffsbeteiligungen, halten nach wie vor an ihren ursprünglichen Konzepten und damit auch an entsprechenden Fondskosten und Vergütungen fest. Das ist nicht mehr zeitgemäß“, so Dierkes. „Unsere Fonds werden sich durch niedrige Fondskosten und hohe Investitionsquoten auszeichnen. Zudem werden wir uns selbst umfangreich beteiligen.“

Als erstes Beteiligungsangebot emittiert MCE einen Schiffszweitmarktfonds, der voraussichtlich im zweiten Quartal dieses Jahres in die Platzierung geht.