Lesedauer: 1 Minute

Mehr Geld für Mütter CSU plant eigenes Rentenkonzept

Eltern mit Baby: Die CSU will Renten-Zuschläge für Kindererziehungszeiten erhöhen. Foto: Getty Images
Eltern mit Baby: Die CSU will Renten-Zuschläge für Kindererziehungszeiten erhöhen. Foto: Getty Images

Die CDU-Schwesterpartei CSU scheint wohl auch in Sachen Altersvorsorge ein eigenes Süppchen kochen zu wollen. Laut einem Spiegel-Bericht wollen die Chrsitsozialen noch in diesem Monat ein eigenes Rentenkonzept vorstellen. 

Einzelheiten des neuen Rentenkonzepts müssen noch ausgearbeitet werden. Zwei Eckpunkte stehen jedoch nach Spiegel-Informationen bereits fest. So plant die Partei um Horst Seehofer zum Einen eine Festschreibung des Rentenniveaus bis zum Jahr 2030. Zum Anderen sollen die Zuschläge auf die Rente für Kindererziehungszeiten angehoben werden. 

Die Schwesterpartei CDU dürfte von den Plänen wenig begeistert sein. Denn sie lehnt die Festschreibung des Rentenniveaus ab, da hierdurch jährliche Mehrkosten im Milliardenbereich entstehen würden. 

Tipps der Redaktion
Pflicht-bAV, Standard-Riester, abgespeckte GarantienSo will Nahles die Altersvorsorge reformieren
BundestagHitzige Debatte um Rente, Riester und bAV
Betriebsrente, Flexi-Rente, RentenalterAn diesen Renten-Schrauben wollen Politiker drehen
Mehr zum Thema