LinkedIn DAS INVESTMENT
Suche
in 22 Fragen an...Lesedauer: 5 Minuten

22 Fragen an Andrea Siviero „Meine Leidenschaft ist Basketball“

Nach wie vor im Basketball zu Hause
Nach wie vor im Basketball zu Hause: Ethenea-Manager Andrea Siviero. | Foto: Ethenea

1. Ihre erste prägende Erfahrung zum Thema Geld?

Ich habe schon als Kind Eis geliebt. Mein Taschengeld habe ich ab einem Alter von sieben Jahren beinahe gänzlich darauf verwendet, meinem Bruder und mir ein paar Bällchen in der Eisdiele zu kaufen

2. Wären Sie nicht Fondsmanager geworden, wären Sie heute …

…immer noch Zentralbanker. Meine berufliche Laufbahn fand größtenteils im öffentlichen Sektor auf internationaler Ebene statt. Meine Aufgabe als Leiter der internationalen Währungskooperation war fachlich absolut faszinierend. Aber die Tätigkeit als Fondsmanager bietet mir täglich neue Herausforderungen und mehr Flexibilität in meinem privaten und beruflichen Leben

3. Haben Sie ein berufliches Vorbild?

Meinen Vater. Er hat nicht nur zwei Weltkriege miterlebt, was ihn sicherlich für sein Leben geprägt hat. Er war ein vorbildlicher Schüler, ein erfolgreicher Sportler in der Leichtathletik und auch ein außergewöhnlicher Unternehmer. Er vermittelte mir ein Pflichtbewusstsein und eine Arbeitsmoral, die sich als unschätzbar wertvoll erwiesen haben und die mich auch heute noch antreiben. Ich hoffe, dass ich seine Disziplin und seine Ratschläge an meine Kinder weitergeben kann

4. Welche andere Persönlichkeit imponiert Ihnen oder fasziniert Sie?

Ich finde die Arbeit von zwei Philosophen und Humanisten des frühen 16. Jahrhunderts sehr interessant, da sie in mehrfacher Hinsicht großen Einfluss auf ihre Nachfolger hatten: Jean Calvin und Niccolò Machiavelli

5. Welches Buch sollte jeder Fondsmanager gelesen haben?

„One up on Wall Street” von Peter Lynch

6. Wie motivieren Sie sich, wenn Sie mit Ihrem Fonds einmal hinter der Konkurrenz zurückbleiben?

Es liegt in der Natur unseres Fonds, dass wir nicht ständig auf die Konkurrenz schauen. Unser Ziel ist es, mittelfristig attraktive Renditen für die Anleger zu erzielen. Wenn die Wertentwicklung unseres Fonds hinter den Erwartungen zurückbleibt, bleiben wir ruhig und besinnen uns auf unsere Stärken. Wir überprüfen sorgfältig unseren Ausblick und unsere Positionen, um zu verstehen, ob wir damit noch auf dem richtigen Weg sind oder Anpassungen vornehmen müssen

1.200% Rendite in 20 Jahren?

Die besten ETFs und Fonds, aktuelle News und exklusive Personalien erhalten Sie in unserem Newsletter „DAS INVESTMENT Daily“. Kostenlos und direkt in Ihr Postfach.

7. Und die Belohnung, wenn Sie alle anderen abgehängt haben?

Für mich ist es Belohnung genug, wenn wir eine stabile und positive Performance erzielen. Dies erfordert täglich eine sorgfältige Analyse und Berücksichtigung von makroökonomischen Faktoren und globalen Marktbedingungen. Es ist eine Herausforderung und spannend zugleich, die Wirtschafts- und Marktentwicklungen zu verfolgen und die Anlageentscheidungen entsprechend danach auszurichten.

8. Ihr bislang schönstes Erlebnis als Fondsmanager?

Das ist zweifelsohne der bisherige Track Record des im Juli 2019 aufgelegten Makrofonds Hesper Fund Global Solutions, den wir trotz sehr schwieriger Bedingungen auch nach dem dritten Jahrestag fortführen konnten

9. Welchem verpassten Investment trauern Sie noch heute nach?

Da fällt mir ehrlich gesagt nichts ein

10. Worüber haben Sie sich in jüngster Zeit so richtig geärgert?

Das muss beim Autofahren gewesen sein, denn ansonsten bringt mich so schnell nichts aus der Ruhe

11. Und wem würden Sie gern einmal gehörig die Meinung sagen?

Ich schaue regelmäßig die Nachrichten und würde gerne ein oder zwei Dinge zu so manchem Politiker oder Entscheidungsträger sagen

Tipps der Redaktion