LinkedIn DAS INVESTMENT
Suche
in 22 Fragen an...Lesedauer: 5 Minuten

22 Fragen an Andrea Siviero „Meine Leidenschaft ist Basketball“

Seite 2 / 2

 

12. Was sammeln Sie?

Die verschiedenen kreativen Entwürfe und Kunstwerke meiner vier Kinder, die sie regelmäßig aus der Schule mitbringen

13. Ihre liebste TV-Serie oder Ihr liebster Kinofilm?

Um ehrlich zu sein, habe ich nicht viel Zeit, um Fernsehserien zu sehen. Da ich aber einige Zeit in Washington gelebt habe, habe ich mir mit großem Interesse „House of Cards“ angesehen. Ansonsten sehe ich mir gerne Actionfilme an, etwa die „Batman“-Reihe oder „Stirb langsam

14. Und Ihr Lieblings-Song?

Zu Hause suchen andere Familienmitglieder die Musik aus, im Auto lasse ich meist das Radio laufen. Wenn ich jedoch einen Song spielen würde, dann ist es John LennonsImagine“ – einer meiner absoluten Lieblingssongs

15. Die nützlichste App auf Ihrem Handy?

Ich würde sagen, die nativen Apps auf dem iPhone, etwa die Kontakte. Aber auch Google Maps war mir schon oft eine große Hilfe

16. Fußball ist für mich …

... tatsächlich nebensächlich. Meine große Leidenschaft neben den Finanzmärkten und der Ökonomie ist Basketball. Ich habe ungefähr zwölf Jahre lang selbst in der ersten Liga in der Schweiz gespielt. Heute bin ich nicht mehr auf dem Spielfeld aktiv, bleibe dem Sport aber immer noch durch mein Engagement als Präsident des Basketballclubs Union Neuchâtel sehr verbunden

17. Auf welchen Luxusartikel würden Sie nur ungern verzichten?

Ich habe nichts an den sogenannten Luxusartikeln. Ich bin ein Pragmatiker und mag daher lieber Dinge, die zuverlässig sind und ihren Zweck erfüllen

18. Welches Streitthema kehrt bei Ihnen zu Hause immer wieder?

Ich bin ein ordnungsliebender Mensch und das Leben einer sechsköpfigen Familie ist öfters gerne etwas unorganisiert. Auch wenn ich sie regelmäßig um etwas mehr Organisation bitte, möchte ich dieses lebhafte Familienleben keinesfalls missen

19. Mein Urlaub ist perfekt, wenn …

... ich meine Auszeit mit meiner Familie in einer friedlichen und grünen Umgebung ungestört genießen kann

20. Wein oder Bier zum Essen?

Ich habe französische und italienische Wurzeln. Daher ganz klar ein Glas Wein

21. Welches Hilfsprojekt haben Sie jüngst finanziell unterstützt?

Als Präsident des Basketballclubs spende ich hier regelmäßig und engagiere mich dort in meiner freien Zeit. Außerdem bin ich meinem Zuhause in der Schweiz sehr verbunden und entrichte meine Spenden gerne für den guten Zweck vor Ort

22. Wo wollen Sie leben, wenn Sie einmal nicht mehr Fondsmanager sind?

Ich bin eigentlich sehr froh, in der Schweiz zu leben und werde wahrscheinlich auch im Rentenalter noch hier wohnen bleiben. Hier begeistern mich vor allem die Berge und die Seen. Wenn ich mich jedoch für einen anderen Ort entscheiden müsste, dann wäre das wahrscheinlich Washington, wo ich bereits in meiner Zeit beim IWF gelebt habe. Ich könnte mir aber auch gut vorstellen, in einem Land wie Schottland zu leben. Die Hauptsache ist für mich, dass es eine wunderschöne Landschaft und gastfreundliche Menschen gibt

Andrea Siviero: Der 1965 in Lugano geborene Schweizer studiert nach dem Abitur Wirtschaftspolitik und Betriebswirtschaft an der Universität Neuchâtel und beginnt seine berufliche Karriere 1992 als Analyst bei einer Schweizer Privatbank. Nach Stationen im Schweizer Wirtschaftsministerium, beim IWF in Washington und bei der Schweizerischen Nationalbank wechselt er im April 2020 zu Ethenea und betreut dort unter anderem den Makrofonds Hesper Fund Global Solutions.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

Danke für Ihre Bewertung
Leser bewerteten diesen Artikel durchschnittlich mit 0 Sternen
Tipps der Redaktion