LinkedIn DAS INVESTMENT
Suche
in NewsLesedauer: 4 Minuten

Digitalisierung und Stornoquote „Meine Stornoquote liegt bei 5 Prozent“

reinecke
Patrycia Gracia Reinecke: Die Chefin und Gründerin des Finanz- und Versicherungsmaklers Finanzmakler am Alten Rathaus konnte nach eigenen Angaben durch Digitalisierung ihre Stornoquote senken. | Foto: Svetlana Kerschner

DAS INVESTMENT: Sie werben damit, dass alle Prozesse bei Ihnen vollständig digital ablaufen. Seit wann ist das so?

Patrycia Gracia Reinecke: Seit 2020 erfolgt die Beratung zu 100 Prozent online. Auch die Unterschriften hole ich online ein. Ich verschicke keine Unterlagen mehr mit der Post.

Wenn ich Sie in Ihrem Büro besuche, würde ich also keine Briefmarken finden?

Reinecke: Doch. Die Briefmarken brauchen wir, um handgeschriebene Geburtstags- und Weihnachtskarten zu verschicken. Alles andere erledigen wir digital. Ich weiß zum Beispiel nicht, ob unser Drucker noch funktioniert. Ich kann mich auch nicht mehr erinnern, wann ich die letzte Druckerpatrone gekauft habe.

Was gab den Ausschlag, auf digitale Beratung umzusteigen?

Reinecke: Wir haben schon vor 2020 hybrid gearbeitet, also sowohl online als auch offline. Dann kam die Corona-Pandemie und wir mussten uns schnell umstellen. Anschließend habe ich mir eine dreimonatige Auszeit mit meiner Familie auf Teneriffa gegönnt.

Und wie nahmen das die Kunden auf? Es heißt ja oft, dass die Menschen persönliche Gespräche einem Online-Abschluss vorziehen.

Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich kostenlos, um diesen Artikel lesen zu können.

Warum nur an der Oberfläche kratzen? Tauchen Sie tiefer ein mit exklusiven Interviews und umfangreichen Analysen. Die Registrierung für den Premium-Bereich ist selbstverständlich kostenfrei.

Tipps der Redaktion