Meinungen

[TOPNEWS]  „Richtige Investmentphilosophie wichtig“

Das sind die 4 möglichen Wege in die Honorarberatung

Wer in die Honorarberatung wechselt, hat einige Entscheidungen zu treffen. Aber welcher Schritt ist der erste? Im zweiten Teil seiner Firmengründungsserie für Honorarberater zeigt Branchenexperte Davor Horvat welchen Einfluss die Wahl der Investmentphilosophie auf das jeweilige Geschäftsmodell hat. [mehr]

Die chinesische Wirtschaftsleistung liegt 2018 bei über 14.000 Milliarden US-Dollar. Die Nettoexporte aus China in die USA liegen bei nur circa 320 Milliarden US-Dollar. Diese Größenordnungen zeigen, dass die US-Strafzölle die Wirtschaftsentwicklung Chinas nicht nachhaltig beeinflussen werden. [mehr]

Der Dax 30 ist kein Spiegelbild der deutschen Wirtschaft, meint Ralph Rickassel. Der Vermögensberater bei der PMP Vermögensmanagement in Düsseldorf empfiehlt daher: „Wer vom Aufschwung profitieren möchte, muss in die zweite Reihe schauen.“ [mehr]

[TOPNEWS]  Vermögensverwalter Ralf Borgsmüller

„Warum Gold nach wie vor in jedes diversifizierte Vermögen gehört“

Die aktuellen Turbulenzen an den Finanzmärkten sind nur Vorboten auf das, was 2019/2020 noch kommen wird, glaubt Ralf Borgsmüller, Partner bei der PSM Vermögensverwaltung. Hier erläutert der Vermögensverwalter, warum er Gold trotz des jüngsten Preisrutsches weiterhin für unverzichtbar im Portfolio hält. [mehr]

Mit Vorwürfen gegen die US-Notenbank Fed reagiert Präsident Donald Trump auf die aktuellen Verluste am amerikanischen Aktienmarkt. Denn Angst vor steigenden Zinsen löste eine Verkaufswelle aus. Wie es jetzt an den US-Börsen weitergehen könnte, skizziert Vermögensverwalter Marc-Oliver Lux. [mehr]

Bis zu ein Fünftel ihres Vermögens sollten Investoren jetzt in Produkte für die Anlageklasse Edelmetalle stecken, rät Rolf Ehlhardt. „Das ist angesichts der Krisenherde durchaus angemessen“, so der Mannheimer Vermögensverwalter. Für den Goldpreis könne sich nun „der perfekte Sturm zusammenbrauen“. [mehr]

Das Baukindergeld erleichtert gerade Bau­familien mit nicht so komfortabler Kapital­decke die Finanzierung des Eigenheims, sagt Robert Annabrunner, Bereichsleiter Dritt­vertrieb der DSL Bank. [mehr]

Gold hat offensichtlich als Krisenwährung ausgedient. Obwohl die weltweiten Spannungen immer weiter zunehmen, ist der Goldpreis seit seinem Zwischenhoch im Frühjahr 2018 um über zehn Prozent gefallen. Weder von den niedrigen Zinsen in Europa, noch von den Turbulenzen an den Aktienmärkten konnte das Edelmetall bisher profitieren. [mehr]

Im kommenden Jahr wird sich die Weltkonjunktur verschlechtern, in Deutschland wird die Lage aber besser, prognostiziert Martin Hüfner. Gründe für die unterschiedliche Entwicklung sind Sondereffekte in der Autoindustrie sowie eine expansive Finanzpolitik, erklärt der Assenagon-Chefvolkswirt. [mehr]

Robeco-Chefvolkswirt zu den Risiken des Handelskriegs

Die Finanzmärkte unterschätzen die Gefahr

Für Anleger gibt es in dem eskalierenden Handelskrieg wenig zu gewinnen, ist Léon Cornelissen überzeugt. Mehr noch: Der Robeco-Chefökonom sieht politische Gründe, weshalb Donald Trump die Spannungen auch zukünftig hoch halten wird. Die bisherige Reaktion der Finanzmärkte überrascht jedoch. [mehr]