Meridio: Arabiens Aktien auch in Euro

//
Der Kölner Vermögensverwalter Meridio bietet ab der nächsten Woche auch eine Euro-Version seines Arabworld Fonds (WKN: A0MXQD) an. Bisher gab es von dem Exoten-Fonds nur eine Tranche, die in US-Dollar notiert (WKN: A0LBQE). „Wir reagieren damit auf den Wunsch vieler Interessenten nach einer Fondstranche in ihrer Heimatwährung“, erklärt Meridio-Chef Uwe Zimmer. 

Der Aktienfonds investiert vor allem in den Ländern des Golfkooperationsrates. Dazu zählen Saudi-Arabien, Kuwait, Bahrain, Katar, Oman und die Vereinigten Arabischen Emirate. Außerdem kommen Investments in Ägypten, Jordanien und im Libanon ins Portfolio von Fondsmanager Rashad Khourshid. Mehr als die Hälfte des Fondsvermögens von mehr als 45 Millionen US-Dollar (rund 29 Millionen Euro) ist in Finanztiteln angelegt.

Mehr zum Thema