Merrill Lynch: Zertifikat für die Golf-Region

//
Merrill Lynch bietet ab sofort ein Zertifikat für Aktien aus der Golfregion zur Zeichnung an (ML0C54). Es setzt auf den hauseigenen Gulf Investible Index, der die wichtigsten Aktienmärkte der arabischen Halbinsel (ohne Saudi Arabien) abbilden soll.

Der Index setzt sich aus den größten Titeln der Region zusammen: Sie müssen eine Marktkapitalisierung von mindestens eine Milliarde Dollar haben; mindestens 15 Prozent der Anteile eines Indexmitglieds müssen von Ausländern gehalten werden, um die Handelbarkeit sicherzustellen. Der Index wird in Dollar berechnet und halbjährlich angepasst.

Aktuell dominieren Aktien aus Kuwait und Dubai; außerdem finden sich Papiere aus Qatar und den Vereinigten Arabischen Emiraten im Index. Zum Universum zählen zudem Bahrain und Oman, die Merrill Lynch derzeit aber nicht berücksichtigt. Index-Schwergewichte sind zurzeit mit jeweils 15 Prozent die kuwaitische Mobile Telekommunications, das Chemieunternehmen Industries Qatar und der Immobilienentwickler Emaar Properties aus Dubai. Mit 48 Prozent am höchsten gewichtet ist der Finanzsektor.

Die Managementgebühr für das Zertifikat beträgt ein Prozent jährlich, die Zeichnungsfrist läuft noch bis Ende Februar.