ANZEIGE

Metzler Fonds-Vermögensverwaltung Anlagestrategie für die Kapitalmärkte der Zukunft

Metzler Fonds-Vermögensverwaltung: Anlagestrategie für die Kapitalmärkte der Zukunft

Strategische Asset-Allokation: Der Motor der Anlagestrategie

Als besonders herausfordernd gilt die richtige Aufteilung des Vermögens auf die Anlageklassen und deren aktive Veränderung im Zeitverlauf. Die strategische Asset-Allokation ist hier essenziell, um langfristige Anlageziele erreichen zu können. Bei der Herleitung der SAA setzt das Portfoliomanagement von Metzler Asset Management grundsätzlich auf den langfristig stabilen Zusammenhang zwischen Rendite und Risiko; für die Übernahme von mehr Risiko soll der Anleger mit mehr Rendite belohnt werden. Aus den Risikoeigenschaften und Diversifikationspotenzialen der einzelnen Anlageklassen wird die strategische Allokation des Portfolios abgeleitet. Grundsätzlich soll sich die SAA voll entfalten können. Wenn sich allerdings der Risikocharakter des Portfolios aufgrund von extremen Marktereignissen verändert, reduziert das Management systematisch das Portfoliorisiko, um Verlustphasen abzufedern.

Breiteres Spektrum an Anlagevehikeln

Der Investmentansatz der Anlagestrategien deckt eine breite Palette ab – anstatt sich wie bisher auf die klassischen Anlageklassen wie Aktien und Renten zu fokussieren, wurde das Investmentuniversum um alternative Anlageklassen erweitert. Auch die Investition in Edelmetalle ist in den Fokus gerückt. Das Portfoliomanagement nimmt im Aktienbereich verstärkt Chancen in einzelnen Regionen wahr und kann neben der Anlage in ETFs in aktiv gemanagte Metzler-Fonds oder in Fonds weiterer Verwaltungsgesellschaften investieren. Diese Möglichkeiten sind insbesondere vor dem Hintergrund der zunehmenden Heterogenität der Märkte immer wichtiger. Unser ganzheitlicher Ansatz ist heute schon darauf ausgerichtet, gut gewappnet künftige Herausforderungen an den Kapitalmärkten zu meistern.

Für weiterführende Informationen klicken Sie bitte HIER.

Nehmen Sie auch gerne mit Metzler Kontakt auf.