Lesedauer: 1 Minute

Einzeln ausgesuchte Einzelwerte MFS bringt Schwellenländer-Aktienfonds auf den Markt

Fondsmanager Sanjay Natarajan (links) und Deividas Seferis
Fondsmanager Sanjay Natarajan (links) und Deividas Seferis: Gewinne der Unternehmen sollen überdurchschnittlich wachsen. | Foto: MFS

Die Investmentgesellschaft MFS Investment Management hat den Fonds MFS Meridian Emerging Markets Equity Research aufgelegt. In dem Aktienfonds stecken in einem Bottom-up-Ansatz nach fundamentalen Kriterien einzeln ausgewählte Aktien aus den globalen Schwellenländern.

Die Fondsmanager Sanjay Natarajan und Deividas Seferis sollen auf diese Art hochwertige Unternehmen finden, deren Gewinne nachhaltig und überdurchschnittlich wachsen und/oder deren Aktien unter ihrem inneren Wert notieren. Messlatte ist der Aktienindex MSCI Emerging Markets, den der Fonds übertreffen soll. Das Portfolio besteht in der Regel aus 50 bis 60 Einzelwerten.

Dabei gehen die Manager sektorneutral vor, die vier Gebiete Investitionsgüter/Energie, Konsumgüter/Gesundheit, Finanzdienstleistungen und Technologie/Telekommunikation sollen also die gleichen Gewichte erhalten wie im Aktienindex.

Mehr zum Thema
MFS Meridian Global New DiscoveryMFS Investment Management lanciert Aktienfonds
Investment-Stratege Robert AlmeidaWas kommt nach der Pandemie?
MFS-Stratege Robert M. AlmeidaEin Jahr wie kein anderes