Millionäre nutzen das Web für Essen, News, Pornos – und Social Media

//
Pizza bestellen, Pornos gucken, sich informieren, was die Klatschpresse über einen zu sagen hat – das können Millionäre wunderbar anonym im Web anstellen. Immer mehr von ihnen teilen sich jetzt allerdings auch in den Sozialen Netzwerken mit – Privatsphäre Adé! Fidelity befragte Millionäre zu ihren Social-Media-Aktivitäten: 85 Prozent teilen sich der Internetgemeinde mittels SMS und Smartphone-Apps mit. Ein Drittel der Befragten ist dabei professionell unterwegs, von ihnen nutzen 28 Prozent das soziale Netzwerk Linkedin. Das Alter des durchschnittlichen Millionärs lag in der Fidelity-Studie bei 56 Jahren.

Mehr zum Thema
Versicherungen bei Facebook: Wie deutsche Assekuranzen Social Media leben Facebookauftritt der Versicherer Social-Media-Nutzer als Zielgruppe von Finanzprodukten: noch viel Potenzial für Berater