Mischfonds und Nachhaltigkeit

Zwei neue Fondsfamilien von Natixis

Natixis Global Asset Management (NGAM) hat zwei neue Fondsfamilien in Luxemburg angesiedelt: die Natixis AM Fonds, die in acht Ländern registriert sind, und die Mirova Fonds, die in sieben Staaten zugelassen sind. Alle Fonds richten sich sowohl an institutionelle Investoren als auch an Privatanleger.

Die Natixis AM Fonds gibt es größtenteils bereits seit drei Jahren. Die Fondspalette umfasst 18 Teilfonds, die alle NGAM managt. Die Portfolios bestehen dabei aus festverzinslichen Wertpapieren wie inflationsgeschützten Anleihen sowie Schwellenländeraktien.

Bei der Titelauswahl verfolgen die Fondsmanager eine Value-Strategie, sie setzen also auf den inneren Wert der Papiere. Beim Investmentansatz unterstützt die NGAM-Tochter Seeyond das Team mit einem quantitativ ausgerichteten Modell, das auch die Volatilität der Portfolios steuert.

Die Mirova Fondsfamilie besteht aus sieben Teilfonds. Mirova ist eine auf Nachhaltigkeit ausgerichtete NGAM-Tochter. Daher kommen für diese Produkte ausschließlich sozial einwandfreie Investments infrage.

Mehr zum Thema