Foto: iStock

Foto: iStock

Mit der Riester-Rente in Solaranlagen investieren

//
Das Konzept funktioniert so: Der VAV gibt die sozialen und ökologischen Anlagekriterien vor und sucht nachhaltige Anlagetrends aus. Die Neue Leben investiert die Beiträge dann nach diesen Kriterien. Garantiert ist der bei klassischen Lebensversicherungen übliche gesetzlich vorgeschriebene Mindestzins von 2,25 Prozent. Zum Teil fließen die Kundengelder als Refinanzierungsmittel in ökologische und soziale Projekte in Deutschland. Dazu gehört beispielsweise das Sozial- und Gesundheitszentrum St. Pauli im ehemaligen Hamburger Hafenkrankenhaus oder auch das sozial-ökologische Dorfprojekt Allmende. Ein anderer Teil der Transparente-Beiträge wandert in nachhaltige Fonds und direkte Beteiligungen an neuen Technologien. „Aktuell hat  die Neue Leben im Sinne des VAV beschlossen, sich an Sonnenenergieanlagen in Süddeutschland und Europa zu beteiligen“, so VAV-Vorstand Andreas Hartwieg.

Mehr zum Thema
Neue Leben: Neugeschäft im Plus Neue Leben: Rentenversicherung für Über-45-Jährige Drei in einem