Themen
TopThemen
Fonds
Fondsvergleich Märkte Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender
Fondsmanager Mikhail Zverev (links) und Alistair Way, beide Aviva Investors | © Aviva Investors

Mit freier Hand Aviva startet zwei globale Aktienfonds

Aviva Investors, die Investmenttochter des britischen Versicherers Aviva, bringt zwei neue globale Aktienfonds auf den Markt: den Aviva Investors Global Equity Unconstrained (ISIN: LU1985006664) und den Aviva Investors Global Emerging Market Equity Unconstrained (LU1985005187).

Den Aviva Investors Global Equity Unconstrained managt der globale Aktienchef Mikhail Zverev, Hilfe bekommt er vom globalen Aktienteam. Der Fonds soll eine gleichbleibende, langfristige Rendite erzielen. Dazu stellt Zverev ein globales Aktienportfolio zusammen, ohne sich dabei einem bestimmten Anlagestil verpflichtet zu fühlen.

Dazu erklärt er: „Dieser neue Fonds investiert in Unternehmen, von denen wir überzeugt sind, dass die sich ändernden Fundamentaldaten nicht adäquat bewertet sind und unseren Kunden somit ein hohes Renditepotenzial bieten dürften. Marktineffizienz ist unserer Ansicht nach nicht auf einen bestimmten Investmentstil beschränkt und Anlageideen lassen sich auch innerhalb der unterschiedlichen Stilkategorien finden.“

Den zweiten Fonds, Aviva Investors Global Emerging Market Equity Unconstrained, verantwortet der Leiter für Schwellenländeraktien, Alistair Way, nebst seinem Team. Ziel ist es, langfristig konsistente Renditen zu erwirtschaften. Hierfür investiert dieser in ein konzentriertes, stilunabhängiges Portfolio. Dabei soll auch er Situationen finden, in denen sich Aktienkurse zu weit von ihrem eigentlichen, fairen Wert entfernt haben.

Neben fundamentaler Analyse, die sich auf Ertrag, Cashflow und damit verbundenes Risiko auswirkt, sollen die Managements beider Fonds Unternehmenskontakte und einer strukturierten Branchenabdeckung über die Regionen hinweg unterstützt. Multi-Asset- und Makro-, Credit- und ESG-Informationen sind ebenfalls in den Auswahlvorgang eingebaut.

nach oben