Themen-Experte
Aus Tradition die Zukunft im Blick

ANZEIGE

Themen-Experte
Aus Tradition die Zukunft im Blick

ANZEIGE
Der L7 vom chinesischen Autobauer Zhiji auf der Auto Shanghai 2021 Foto: imago images / VCG
ANZEIGE

Technologie und Schwellenländer

Mit Mikrochips und Batterien zu einer neuen Weltordnung

Seit einigen Jahren befinden wir uns mitten in der vierten industriellen Revolution. Sie verändert, wie wir miteinander kommunizieren, wie wir arbeiten, essen, Sport treiben, bezahlen und lernen. Die Welt wurde Zeuge des Aufstiegs von Facebook, Apple, Amazon, Netflix, Microsoft und Google. In nur wenigen Jahren haben die US-Technologieriesen unseren Alltag massiv verändert. Doch was kommt als nächstes und wie sieht es in den Schwellenländern aus?

Die Marktkapitalisierung großer US-Technologieunternehmen. Quelle: Bloomberg, Stand 21.04.2021

Durch die Lockdown-Maßnahmen ist die Akzeptanz digitaler Dienste massiv gestiegen. Das kommt Unternehmen aus der Technologie-Branche weltweit zugute. Auch in den Schwellenländern gibt es neben dem weltgrößten E-Commerce-Unternehmen Alibaba aus China und dem lateinamerikanischen Pendant Mercado Libre noch viele unbekanntere Gewinner der vierten industriellen Revolution.

In unserem Schwellenländer-Aktienfonds Carmignac Emergents haben wir deshalb die Gewichtung in Bereichen erhöht, die zu den Hauptnutznießern dieser Revolution gehören. Dazu zählen die südostasiatische Spieleplattform Sea Ltd., der russische Suchmaschinenbetreiber und Taxi-Anbieter Yandex, die polnische Amazon-Version Allegro sowie die chinesischen E-Commerce-Unternehmen JD.com und VIP Shop.

Asien bei Halbleiterunternehmen weltweit führend

Revolutionäre Technologien wie 5G, selbstfahrende Autos und das Internet der Dinge haben eine Komponente gemeinsam, die als Kernstück ihrer Technologie gilt: Halbleiter. Und zugleich sind die weltweit führenden Chip-Hersteller – Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. und Samsung Electronics (Südkorea) – in Asien ansässig.

Unseres Erachtens nach haben die beiden Unternehmen eine rasante Expansion innerhalb der globalen Technologiemärkte vorangetrieben und werden im Zuge der digitalen Revolution auch weiterhin eine starke und führende Rolle spielen. Denn: Mit ihrer Expertise und ihrer hohen Motivation treiben sie als Innovatoren Investitionen in Spitzentechnologien und deren weitere Entwicklung voran.

Elektrofahrzeuge nehmen Fahrt auf

Auch die Elektromobilität besitzt beträchtliches Wachstumspotenzial, das sich weiter beschleunigen wird, sobald Elektrofahrzeuge am Massenmarkt Akzeptanz finden. Der Batterie-Bereich zeichnet sich dabei durch hohe Eintrittsbarrieren aus. Derzeit gibt es nur wenige Hersteller, die auf die erforderlichen Skaleneffekte kommen, um den Markt zu bestimmen.

Ein Unternehmen, das es geschafft hat, ist LG Chem aus Südkorea. Der Weltmarktführer kam 2020 laut Unternehmensdaten von Bloomberg auf einen globalen Marktanteil von 20 bis 25 Prozent. In technologischer Hinsicht verfügt LG Chem über anerkanntes Know-how bei zunehmender Kapazität. Da das Unternehmen eine wesentliche Komponente für Elektrofahrzeuge und grüne Technologien bereitstellt und damit zur Reduzierung von Umweltverschmutzung in dicht besiedelten Städten mit hohem Verkehrsaufkommen beiträgt, gilt es als maßgeblicher Akteur für die Energiewende.

Quelle: Carmignac

Mehr zum Thema